Etwas für Entdecker: Gartenkunst ist ein neues, attraktives touristisches Thema für Nordrhein-Westfalen. Da sind die Schlösser und Gärten in Ostwestfalen oder im Münsterland. Die Parks der Schwerindustrie zwischen Dortmund und Duisburg haben ihren besonderen Reiz. Und nun auch die Gärten zwischen Kleve und Brühl und Rhein und Maas: Sie bergen Schätze, die bisher eher ein Geheimtipp waren.

Die Initiative der „Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas“ hilft, diese Schätze zu heben. Wie an einem „Sternenhimmel“ wird es große und kleinere Glanzlichter geben – reizvolle thematische oder regionale Routen bieten sich an.

Die „Straße der Gartenkunst“, das ist: Lust auf die Schönheit von Gärten!