Botanischer Garten Solingen als neues Mitglied

Matthias Nitsche, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Botanischer Garten, Bürgermeister Ernst Lauterjung (SPD), Dr. Horst Fleischer, Vorsitzender der Stiftung Botanischer Garten, und Dieter Fuchs vom Vorstand der „Straße der Gartenkunst“ und Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün in Bonn griffen gemeinsam zum Schraubendreher, um das neue Schild am Haupteingang
anzubringen.
Der Botanische Garten ist jüngstes Mitglied der Straße der Gartenkunst und nach dem Brückenpark Müngsten der zweite Solinger Park, der aufgenommen wurde.
„Vor zwei Jahren haben wir von der Straße der Gartenkunst erfahren“,
schildert Matthias Nitsche den Werdegang, „dann haben wir uns umgehend
beworben.“ Vorher mussten zahlreiche Fragebögen ausgefüllt und eingereicht
werden. "Der Botanische Garten, ein wahres Kleinod, wie seine Besucher schon lange wissen, konnte mit seinen Themengärten, Skulpturen und Schauhäusern voll und ganz überzeugen", so SdG-Vorstand Fuchs.
Bürgermeister Ernst Lauterjung freut sich ebenfalls sehr über diesen Erfolg.
Besonders hebt er das unermüdliche Engagement hervor, das die Mitglieder
des Botanischen Gartens immer wieder an den Tag legen. „Sie lassen sich
nicht entmutigen“, betont Lauterjung, „auch nicht durch die mutwilligen
Zerstörungen, mit denen sie zu kämpfen haben. Dafür spricht die Stadt
Solingen ihren außerordentlichen Dank aus.“